***Das Jahr***

***2012 /2013***

Krankenhaus Aufenthalt 27.12.2011-13.05.2012

 

Uniklinik Köln: Ich musste zum 4 Mal an der Baclofenpumpe operiert werden...!!!

 Bilder HochladenBilder Hochladen

Ich wollte meinem Neffen Marlon unbedingt die Flasche geben

  Bilder Hochladen

02.01.2012 verlegung nach Lendersdorf ins Krankenhaus

Bilder Hochladen

Die Narbe am Bauch und am Rücken

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bei der Pumpen Operation haben die Ärzte keine Drianage gelegt und zwei Wochen später wurde mein Bauch immer dicker, das Blut,Wundflüssigkeit und Eiter haben sich im Bauchraum gesammelt...!!!

Bilder Hochladen

am 18. Januar musste ich wieder zurück nach Köln in die Uniklinik. Dort wurde mir dann eine Drianage in den Bauchraum gelegt...aber leider musste ich dort sehr sehr viel über mich ergehen lassen...!!!

Die Ärzte in Lendersdorf haben keine Drianage gelegt, da sie diese Op. nicht durch geführt haben und sich auch kaum mit der Pumpe aus kennen. daraufhin hat der Arzt mit den Kölner Ärzten gesprochen und denen erzählt das dringend eine Drianage gelegt werden muss, da mein ganzer Bauch immer dicker wurde und die sache immer schlimmer wurde. Die Ärzte haben ausgemacht, das ich das unter vollnarkose gemacht kriege.

Da man wegen der spastik nichts ohne vollnarkose bei mir machen darf...ich bin morgens mit dem Krankenwagen nach Köln gefahren. Als wir in Köln ankamen, wurde ich sofort in den Op. geschoben. Der Arzt in Köln war richtig sauer, weil er die Drianage legen musste und darauf überhaupt keine lust hatte.

ich lag noch auf der Trage vom Krankenwagen und da habe ich den arzt gefragt wie das jetzt alles ablaufen wird... er schnauzte mich direkt an und sagte zu mir, Du bekommst von mir keine Narkose, schmerzmittel oder sonst irgendwas...entweder du legst dich jetzt auf den Op tisch und wir ziehen die ganze sache so durch oder du bleibst auf der Trage liegen und fährst wieder zurück nach Lendersdorf ins Krankenhaus...!!!

Ich konnte es nicht fassen, was der Arzt zu mir gesagt hat...mir blieb ja nichts anderes übrig als das über mich ergehen zu lassen!!! Ich habe dem Arzt noch gesagt, sobald die Spastik eintritt soll er sofort damit aufhören aber das hat ihn überhaupt nicht interessiert.

Ich wurde in den Op- Saal rein geschoben, dort wurde vor meinen Augen ein grünes Tuch gespannt. der Arzt gab mir eine Spritze in den Bauch damit diese Stelle angeblich betäubt wäre. Nach 5 Minuten drückte er auf meinem Bauch herrum und ich konnte ihm genau sagen wo er gerade drückt. darauf hin meinte er zu mir dass das nicht sein könnte und legte dann los.

Er nahm sein Skalpell und legte es an meinem Bauch auf und machte einen schnitt in meinem Bauch...Ich habe alles nur noch zusammen geschriehen, die Spastik war so stark das meine Beine krampften und in die Luft geflogen sind...!!! Er hat sehlen ruhig weiter gemacht und die Op. Schwester sagte dann noch zu mir, ich sollte doch bitte die Beine ruhig halten...ich war fix und fertig und konnte es nicht verstehen, wie man heut zu tage sowas noch mit machen muss. Die Drianage lag und wurde dann GOTT SEI DANK wieder aus dem op. Saal raus gefahren. zum schluss hat er dann noch zu mir gesagt, du wirst dich noch wundern, denn es wird nichts in die Drianage rein laufen...!!!

Die Drianage lag 6 Wochen lang und es kamen 10 Flaschen voller Blut, Eiter und Wundflüssigkeit raus :-(!!!

ich sah aus als wenn ich im 5 Monat schwanger gewesen wäre...

Bilder HochladenBilder Hochladen

 

 

Melanie hat mich im Krankenhaus besucht ;-)

unsere Freundschaft besteht schon seit 24 Jahren ;-)

Bilder Hochladen  Bilder Hochladen

Die Infusionen sind daneben gelaufen und dadurch hat sich meine Hand entzündet, und durch diese entzündung musste ich sofort operiert werden. da ich sonst die Hand verloren hätte...!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Mein Zustand hat sich sehr verschlechtert...und ein paar Tage später lag ich eine lange Zeit im Sterben...!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Mein Zustand hat sich ein paar Tage später so verschlechtert, das ich im Sterben lag...!!!

aber davon gibt es hier auf meiner Homepage keine Bilder, da man sich das nicht anschauen muss...!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach 6 Monaten bin ich aus dem Krankenhaus raus gekommen,

da ich zwei Tage später zur Delphin-Therapie geflogen bin!

Die Ärzte wollten mich nicht gehen lassen, da ich noch einen sehr starken Keim im Körper hatte...aber ich habe gesagt, das ich zu meinen Delfinen fliegen muss, da ich sonst keine Kraft mehr habe um weiter zu Kämpfen!!!

Keiner hätte damit gerechnet das ich den Flug überlebe, aber ich habe es geschafft und darüber bin ich sehr stolz .

 

16.05.2012

Abflug nach Curacao...

Bilder Hochladen

In Curacao haben auch die Therapeuten sich erschrocken, wie ich aus sah "wie der Tod" doch von Tag zu Tag ging es mir immer besser und ich merkte wie es wieder Berg auf ging ...!!!

                             1. Tag im Pool...                                          mein 1. Therapie Tag

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

ein paar Tage später ;-)

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

2. wochen später...

 

                Funghi                                    meine Therapeutin Malou & ich

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Die besten Eltern auf der ganzen Welt ;-) :-*...!!!

Bilder Hochladen

Brucker Biofeedback Therapie

Nach 9. Jahren konnte ich zum aller ersten Mal mein rechtes Bein ganz alleine anheben ;-)

Bilder Hochladen  Bilder Hochladen

22.06.2012

Peter-Paul-Lauf

Bei diesem Lauf bin ich mit meinem Gehwagen 400m am stück gelaufen, das war in den letzten 10 Jahren, mein größter Erfolg ;-)...!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen

 

Nach 13 Jahren noch Mal auf dem Waldspielplatz in Gey

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

meine große Schwester Nicole & ich

Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

am 16.09.2012 ist die Narbe am Bauch aufgeplatzt und dabei kam die Pumpe halb raus...!!!

Krankenhaus Aufenthalt von 16.09.2012 - 16.03.2013

in dieser Zeit musste ich mehr Mals operiert werden...!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Marlon & ich

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

                                                Martina & Ich

Bilder Hochladen  Bilder Hochladen

                                              Bella & Tschika ;-)                                                  Lina & Ich

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

24.12.2012

ich durfte Heilligabend für 2. std. nach hause fahren ;-)

meine Mutter & Marlon

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

meine Mutter, meine schwester Jenny & Ich

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen 

man hat mir diese Schraube aus der rechten Hüfte entfernt,

da ich starke schmerzen hatte...!!!

Bilder HochladenBilder Hochladen 

Malou: meine Therapeutin, mit der ich die Delphin-Therapie erleben durfte.

hat mich im Krankenhaus besucht ;-)

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

lauf übungen auf dem Flur ;-)

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

16.03.2013: ich wurde aus dem Krankenhaus entlassen "Juhu"

Melanie"meine strullerbacke" hat mich mit ihrer Tochter Lina zuhause besucht ;-).

***Strullerbacke & Schnullerbacke***

Bilder Hochladen 

Schauckeln mit Lina-Marie und Marlon :-)

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

13.04.2013 Hochzeit & Taufe von Melanie, Erik & Lina - Marie

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Mein Papa, funghi & ich

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen  Bilder Hochladen

 

 

Bilder Hochladen  Bilder Hochladen

 

Meine beste Freundin "Schwester" Funghi & Ich

 Bilder Hochladen

 

  

 

 

 

Nürburgring

13.09.2013

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

***29.09.2013***

***Brings Konzert ;-)***

Mein 2. Papa & Ich ;-)

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Stefan von der Band Brings & Ich ;-)

Bilder Hochladen   Bilder Hochladen

Curacao 2013

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

"unter Presse findet ihr den Bericht dazu ;-)"

Mein 2. Papa ***Peter Borsdorff***

Übergab mir einen Check für die nächste Delphin-Therapie 2014...damit habe ich überhaupt nicht gerechnet!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

***10.11.2013***

Am 10.11.2013 hat mein 2. Papa "Peter Borsdorff" mir einen Check in Höhe von 1000€, für die nächste Delphin-Therapie 2014 überreicht  ;-)...

Mein Ehmaliger Orthopäde Dr. Berger war auch vor Ort und ist total begeistert, welche Fortschritte ich in der letzten Zeit gemacht habe ;-)...!!!

 

Peter Borsdorff: Diese unglaubliche Geschichte, von Wunder will ich mal noch nicht sprechen, von Nadine Pelzer geht, im wahrsten Sinn des Wortes geht weiter. Gestern Abend in der Dürener Volleyball Arena "geht" sie wieder einige Schritte auf mich zu.......! Damit diese unglaubliche Kämpferin weiter an ihrem Traum arbeiten kann, "irgendwann wieder gehen zu können", habe ich ihr einen weiteren "Mosaikstein" für die "Delfintherapie 2014" überreicht.

Bilder Hochladen Bilder Hochladen Bilder Hochladen

 

***30.11.2013***

***Mein 2. Papa und Inge zu besuch bei mir zuhause ;-)***

Peter Borsdorff: Das zweite "Freuen" war heute bei unserem Besuch bei Nadine Pelzer in Hürtgenwald angesagt. Zuerst haben wir uns gefreut als uns Nadine, aufrecht in ihrer vollen Größe (ca. 187 cm), die Tür geöffnet hat!!! (Rückblick, 21.10.2010: Liegerollstuhl!!!)

Anschl. war bei Nadine "Freuen" angesagt, als ich ihr einen weiteren "Baustein" für die "Therapie 2014" übergeben konnte. Ich darf sagen, Nadine f
iel aus allen Wolken, die Tränen schossen ihr nur so über die Wangen. Ich habe sie da sehr gerne in die Arme genommen. Diese unglaubliche Kämpferin hat es sich einfach verdient, dass wir uns für sie einsetzen!!!! Damit haben meine vielen Freundinnen und Freunde im November bereits 7.250 Euro für weitere Fortschritte im kommenden Jahr zur Verfügung stellen können.

&

Unglaublich......., am 21. Oktober 2010 lernte ich Nadine Pelzer in einem Liegerollstuhl kennen. Seitdem konnte R4Kids mithelfen, dass sie mich gestern aufrecht gehend empfangen konnte!
Damit keine Missverständnisse aufkommen, Nadine ist weiterhin auf den Rollstuhl angewiesen! Mit einem ungeheuren Kampfeswillen schafft sie es aber, schrittchenweise ihrem großen Lebenstraum, wieder gehen zu können, näher zu kommen.
Damit dies gelingt setze ich mich die nächsten Wochen weiterhin dafür ein, dass dies gelingt, indem ich mich für die "Therapie 2014" einsetze.

 


Seit dem 21.10.2013 haben mir geholfen:
Jürgen Schulz/Düren – Pascal Kaulartz/Monschau – Evivo-Volleyballfans – Martin Grünbing/Erftstadt – Kundinnen u. Kunden des Eiscafe Dolce Vita in Düren – Meine Freundinnen u. Freunde bei Rursee-Marathon-Wochenende – Geburtstagsgäste von Herrn Vogel in Langerwehe-Obergeich – Konzertgäste in Huchem-Stammeln – Ralf Meurer/Düren – Karin Hamacher/Düren-Rölsdorf – Dirk Nitschke/Aachen – Tanja Quast/DN-Derichsweiler – Konzertbesucher beim Komedy Abend in Düren – Heike u. Bruno Barth/Herzogenrath – Klaudia Roeb/Düren – Kundinnen, Kunden u. Team vom Restaurant „Strepp am See“/Obermaubach – Restcentgeld der Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter und Personalrat des Kreises Düren – Konzert der „Rurwürmer“ in Winden – Meine Freundinnen u. Freunde beim Volkslauf in Linnich – Firma Feron/Düren-Lendersdorf – Nadine Wolters-Flücken u. Gerhard Wolters – Kundinnen u. Kunden von Fußpflege Nolden/Kreuzau-Bilstein – Firma A & C-Plastik/Eschweiler........?????


Ich bleibe weiterhin "am Ball"...........! - Versprochen!!!

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen

***15.12.2013***

Wir haben an diesem Tag das Vitails Sortcenter besuch ;-)!!!

Das Vitalis Sportcenter hat den ganzen Dezember über eine Aktion für mich und meine Delphin.Therapie am laufen..

Ich danke Dem ganzem Vitalis Team von ganzem Herzen ;-) <3...!!!

ich bemühe mich darum das Nadine Pelzer auch für das Jahr 2014 eine Delfintherapie zu finanzieren. Auch dabei befinde ich mich auf einemerfolgversprechenden Weg. Natürlich bin ich noch nicht soweit, dass ich Nadine das "okay" geben kann. Wer mich für Nadine unterstützen möchte steht das R4Kids-Sonderkonte wieder offen. Die Daten dazu: Peter Borsdorff, c/o Running for Kids, Sparkasse Düren, BLZ 395 501 10, Konto: 542 100, Kennwort: Napine - Therapie 2014.

Bilder Hochladen

 
15. Dezember

Immer wieder unglaublich...., diese Frau, Nadine Pelzer, aus Hürtgenwald ist der Hammer. Sie kämpft mit einem Löwenherz daran, eines Tages wieder selbständig gehen zu können. Heute gab es im Sportcenter Vitalis in Niederzier-Huchem Stammeln einen Fitnesstag. Der Erlös des Tages sowie weitere Aktionen des Monats Dezember kommen "Running for Kids" und damit Nadine Pelzer zugute.

Heute versuchte sich die taffe Frau auch auf dem Laufband im Sportcenter.

Ich durfte heute beim Winterlauf in Aachen u.a. auch Spendengeld für die "Therapie 2014" von Nadine entgegennehmen.

                                                                              *Das war so ein wunderschänes Gefühl, auf dem Laufband zu "laufen"*

Bilder Hochladen

 

***20.12.2013***

Sandra, Liam & Andy kamen mich besuchen...und was dabei raus gekommen ist, seht selbst ;-)!!!

Liebe Sandra!

Sandra Baudermann, Sylvia Traini, Nicole Kennerknecht und viele, viele mehr......

Dank Euch und der Bischoff Consult GmbH

Weihnachts- Aktion sind Grandiose 400€ für meine Delphin-Therapie 2014 zusammen gekommen ;-)

Danke***Danke***Danke

Bilder Hochladen Bilder Hochladen

Bilder Hochladen  Bilder Hochladen

***26.12.2013***

Am 2. Weihnachtstag habe ich meine Eltern, meinen 2. Papa "Peter Bordsdorff"& Inge zum Essen eingeladen!!!

Wir waren in Obermaubach im Restaurant "Strepp am See"

Wir wurden wieder sehr herzlich von dem Resaurant Team empfangen ;-), kann ich jedem nur weiter empfehlen, super geiles Essen, super nettes Team, sehr gemütlich und eine sehr sehr schöne Aussicht ;-)!!!

Als wir mit dem Essen fertig waren, holt mein 2. Papa was aus seiner Tasche raus und übergab mir das...Ich schaute mir als erstes die Spenden Namen an und später drehte ich es rum und als ich diesem Hammer Betrag gelesen habe, kamen mir wieder die Tränen, ich konnte es einfach nicht fassen und danke Euch ALLEN von ganzem Herzen ;-)....!!!

26. Dezember 2013
 
Es war ein schöner 2. Weihnachtstag........., ein weiterer "Baustein" für Nadine Pelzer`s "Therapie 2014".........! Wir sind noch nicht da, jedoch auf einem guten Weg! Danke, an alle die UNS bisher unterstützt haben!
 
 

Chabbie u. Mattias ich bin bald wieder bei EUCH ;-) YESS

Bilder Hochladen

 

Bilder Hochladen

 

Es war ein wunderschöner Nachmittag den ich mit meinen Eltern, meinem 2. Papa & Inge den Tag verbringen durfte.

dann wollte ich bezahlen und dann kam der Chef im Haus Herr Peter Strepp und sagte das er uns sehr gerne einladen möchte und die Kosten aufs Haus gehen...Dafür Danke ich dem ganzen Tem Strepp am See für die wundervolle Einladung ;-)

"Also haben meine Elter, mein 2. Papa & Inge noch ein Essen gut bei mir ;-), das werden wir in der nächsten Zeit nachholen"!!!

 

26. Dezember 2013 ·

 

Danke, an Peter Strepp, vom Restaurant "Strepp am See" in Obermaubach für die Einladung zum "Weihnachtsessen"! Es war toll, absolut empfehlenswert, eine erstklassige Adresse für gepflegtes Speisen.

http://www.restaurant-strepp-am-see.de/index.php?option=com_content&task=view&id=40&Itemid=73

Das es zu diesem Foto kommen konnte, bedurfte es Teil 2 des "Wunders" - Delfintherapie......., Nadine Pelzer erhob sich aus ihrem Rolli und kam einige Schritte zur "Location"....! Für viele die es gesehen haben....., ein bewegender Augenblick!

Bilder Hochladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

powered by Beepworld